Ungleichbehandlung der Bürgerbüros in Bremerhaven? – Mitte soll offensichtlich gegenüber Lehe bevorzugt werden…


Seestadtpresse Bremerhaven – Die Bremerhavener Bürgerbüros sind eine höchst erfreuliche Einrichtung für Bürgerinnen und Bürger: Es gibt zentrale Anlaufstellen, die das Herumsuchen nach der richtigen Stelle im Geflecht des bürokratischen Apparats überflüssig macht. Sehr positiver Grundgedanke.

Merkwürdig ist nur, dass es offensichtlich eine Neigung gibt, das Bürgerbüro Mitte zu benutzen, um für mehr Laufkundschaft in der Fußgängerzone zu sorgen. Selbstverständlich kann ich diesen Verdacht nicht beweisen, aber ich kann vielleicht die Aufmerksamkeit der Kundschaft darauf richten und bitte um Hinweise, falls es Bestätigungen gibt.

Meine jüngsten Erfahrungen: Ich beantrage einen Personalausweis im Bürgerbüro in Lehe. Allerdings wird mir verweigert, den fertigen Ausweis dort auch abzuholen. Ich werde gezwungen, in die Fußgängerzone zu fahren. Dort musste ich das Durcheinander erleben, weil mir niemand etwas von der Umstellung auf reinen Termin-Betrieb gesagt hatte.

Zweite Erfahrung: Ich bitte um einen Termin im Bürgerbüro Lehe und bekomme einen Termin im Bürgerbüro Mitte. Immerhin: Auf meinen Protest hin wird die Terminvergabe prompt in meinem Sinne verändert.

Was soll das? Steckt dahinter nun Methode, oder waren das Zufälle?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: