„Meinungs-Terrorismus der Nordsee-Zeitung“ – „NZ-Haudruff: Setzen, sechs!“


Seestadtpresse Bremerhaven – Die Trennung von Kommentar und Nachricht ist ein uralter journalistischer Grundsatz. Er hat sicher seine Tücken, aber die Dreistigkeit der Nordsee-Zeitung auf dem Feld der plumpen Meinungsmache ist doch bemerkenswert.

Die Überschrift des Lokalteil-Aufmachers präsentiert die Nachricht vollkommen sachlich und neutral:

Und im Einleitungstext stellt der NZ-Haudruff die Arbeit der rot-grünen Koalition in Bremen ebenso sachlich und neutral vor: Sie gibt „ein erbärmliches Bild“ ab. Darunter verteilt er mit lockerer Hand Zeugnisnoten für die Senatoren. Diese Noten werden auf der Seite 1 (!) der Nordsee-Zeitung sachlich und neutral so zusammengefasst: „Noten für Senatoren: Setzen, sechs“.

So sieht heute der Qualitäts-Journalismus des Bremerhavener Monopolblatts aus.

Folglich formuliere ich (zum Spaß) ebenfalls völlig sachlich und neutral: „Meinungs-Terrorismus der Nordsee-Zeitung“. Und: „NZ-Haudruff: Setzen, sechs“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: