Verzerrte Informationen über die Küstenautobahn A 20 – Unternehmerlobby besiegt zu oft die kritischen Quellen…


Seestadtpresse Bremerhaven – Die sogenannte „Küstenautobahn“ A 20 ist ein Lieblingskind der regionalen Unternehmer-Lobby. Die meisten Zeitungen der Region funktionieren brav als Sprachrohr dieser Lobby. „Kammern fordern zügigen Ausbau“ lautete folglich am 19. Mai 2012 mehrfach die Überschrift einer Meldung, die als steter Tropfen für das Höhlen des Steins sorgen soll.

In den Zeitungen des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (shz) war die Berichterstattung am 19. Mai 2012 kritischer als hier.

Laut „Schleswiger Nachrichten“ (im shz) vom 19. Mai 2012 lag die frühere Prognose der Fahrzeug-Zahl mehr als doppelt so hoch wie tatsächlich erreicht. Von den ursprünglich prognostizierten deutlich über 5000 Lastern täglich seien 2010 tatsächlich gerade einmal 1731 gezählt worden.

Interessant finde ich, dass diese gleichzeitig mit der Kammer-PR auftauchenden kritischen Informationen bei uns bisher unterschlagen wurden. So machte das >>>Portal „A 22 nie“ bereits am 18. Mai 2012 auf eine Mitteilung aus Bundesverkehrsministerium aufmerksam, in der die geringe Auslastung des östlichen Teils der angeblich so dringend benötigten Küstenautobahn informiert wurde.

So wird immer deutlicher, dass die Autobahnbau-Lobby mit fehlerhaften Prognosen hantiert, um ein Verkehrs-Großprojekt durchzudrücken, dass angesichts der Entwicklungen der Weltwirtschaft immer unsinniger wird.

Und was den Bremerhavener Hafentunnel angeht, scheinen die Zeichen in eine ähnliche Richtung zu weisen. Auch hier gibt es bis heute keine verlässlichen Zahlen über die tatsächliche Auslastung der Cherbourger Straße. Das bedeutet auch: Es gibt keine verlässliche Begründung für die Notwendigkeit dieser Großbau-Maßnahme.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: