Bremerhaven: Agentur für Arbeit bestätigt, dass die offizielle Hartz-IV-Statistik fälschlicherweise geschönt wurde……


Seestadtpresse Bremerhaven – Genaues Hinsehen zahlt sich gelegentlich aus: Die >>>Analyse des Bremer Instituts BIAJ ist vollkommen korrekt – die Bremerhavener Hartz-IV-Statistik wurde tatsächlich verfälscht. Das bestätigte jetzt auf Anfrage der Seestadtpresse die hiesige Agentur für Arbeit.

„Herr Schröder vom Institut “BIAJ“ vermutet richtig“, heißt es ganz ausdrücklich in dem Schreiben der Agentur. Zwar würden Kinder unter 18 Jahren ohne Leistungsanspruch nicht zur Bedarfsgemeinschaft laut Sozialgesetzbuch II gezählt, aber sie seien „vollständig zu erfassen und nicht als Fall zu beenden“, so die Vorschrift.

Im Sommer 2011 sei man in Bremerhaven nach einer „hiervon abweichenden Information aus dem Bereich Markt & Integration zum Kundenstatus bezüglich Kindern zwischen 15 und unter 18 (Jahren) von der oben genannten Verfahrensinformation der BA abgewichen“, heißt es dann etwas gewunden.

Zwar wurde laut Schreiben der Agentur bereits am 21. Juli 2011 der Hinweis gegeben, „Kinder mit Unterhaltsanspruch wieder aufzunehmen“.

Allerdings erfolgte erst fast vier Monate später (am 3. November 2011) „in einer Besprechung mit den Teamleitern des Jobcenters die endgültige Klarstellung, dass alle Kinder ab Januar 2012 in A2LL (wieder) aufzunehmen sind“.

So lange blieb die Bremerhavener Statistik im Gegensatz zu den Vorschriften geschönt.

In der Sprache der Agentur hört sich das sehr viel unanffälliger an. Der reichlich verdrehte Satz im Antwortschreiben lautet: „Aufgrund des überproportional hohen Anteils (alleinerzogener, grundsätzlich unterhaltsberechtigter) Kinder in Bremerhaven hat sich diese statistische Untererfassung überdurchschnittlich bemerkbar gemacht„. (Hervorhebung DK)

Die Agentur teilt mit, „dieser Fehler“ sei nun mit der Veröffentlichung der revidierten Januar/Februar-Statistik behoben.

Warum es in Bremerhaven über ein halbes Jahr brauchte, ehe die Vorschriften (wieder) angewendet wurden, ist allerdings nicht so ganz deutlich geworden. Politisch dürfte daher in den zuständigen Gremien darüber das letzte Wort noch nicht gesprochen sein.

2 Antworten zu Bremerhaven: Agentur für Arbeit bestätigt, dass die offizielle Hartz-IV-Statistik fälschlicherweise geschönt wurde……

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: