Manipulierte Besucherzahlen allerorten – Besonders krasses Beispiel für Zahlentänzerei vom Nürburgring…


Seestadtpresse Bremerhaven – Über die Entwicklung des Tourismus in Bremerhaven kann mensch beim Blick auf die tatsächlichen Besucherzahlen durchaus streiten. So gut wie nie wurde wirklich gezählt, und fast immer wurde mit Befragungen und Hochrechnungen hantiert, dass manch einem und manch einer schwindlig werden konnte.

Aber so ist das wohl: Wer Erfolge vorzeigen will, darf beim Zurechtbiegen der Erfolgszahlen nicht pingelig sein.

Manch ein Beobachter mag solche Dreistigkeiten vielleicht für unwahrscheinlich halten, aber schöne Beispiele für dieses Zurechtbiegen von Erfolgszahlen lassen sich immer wieder mal aufspüren. Das illustriert nicht nur das Bremer Sechstagerennen.

Ein besonders krasses Beispiel kommt jetzt vom Nürburgring. Darüber berichtet beispielsweise der Trierische Volksfreund vom 9. November 2011.

„Fakt ist: An der Rennstrecke wurde über Jahrzehnte mit geschönten Zahlen gearbeitet. Nur ein Bruchteil der gezählten Gäste hat tatsächlich bezahlt“, heißt es da klipp und klar.

Und weiter: „Eine Übersicht, von der nahezu landeseigenen Nürburgring GmbH im August 2009 erstellt, unterscheidet zwischen verkauften Tickets und publizierten Besucherzahlen.“ So seien beim Truck Grand Prix 2009 fast 177.000 Besucher gezählt, 2008 waren es 192.000. Der Vergleich mit den tatsächlich verkauften Karten sei aber „ernüchternd“. Denn 2009 waren es tatsächlich nur 37.000 bezahlte Tickets und 2008 waren es 37.728 – eine Differenz von gut 150.000 Zuschauern zwischen Behauptung und Tatsache.

Die Bilanz: „Die verkauften Eintrittskarten blieben bei allen Veranstaltungen weit unter den veröffentlichten Erfolgsmeldungen.“

Wer die Statistik in Form einer pdf-Datei ansehen will, kann hier klicken.

Einer der Tricks beim Herstellen der Lügenmeldungen: Statt „Besucher“ zu zählen wurden „Besuche“ gezählt. Wer also mehrmals an Ort und Stelle war, blieb zwar ein einzelner Besucher, tauchte in der Statistik aber als drei Besuche auf.

Solche Zahlentänzereien kommen einem doch irgendwie bekannt vor – oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: