Während geschäftstüchtige Kleinkrämer sich durch Demokratie „schockiert“ fühlen, kritisieren kluge Menschen die aktuelle Zerstörung der Demokratie…


Seestadtpresse Bremerhaven – Zwischen kleinkarierten Lokalzeitungen und überregionalen Blättern gibt es gelegentlich doch noch gravierende Unterschiede. Ein erhellendes Beispiel liefert die Ankündigung, in Griechenland eine Volksabstimmung über die drastische Sparpolitik durchzuführen.

Ein Beispiel aus der Nordsee-Zeitung vom 2. November 2011:

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) erläuterte ihr Herausgeber Frank Schirrmacher unter der Überschrift „Demokratie ist Ramsch“, was es mit diesem Schock auf sich hatte:

„Wer das Volk fragt, wird zur Bedrohung Europas. Das ist die Botschaft der Märkte und seit 24 Stunden auch der Politik. Wir erleben den Kurssturz des Republikanischen.“

Schirrmacher empört sich über dieses „Entsetzen, weil der griechische Premierminister… eine Volksabstimmung zu einer Schicksalsfrage seines Landes plant“ und sieht in diesem Entsetzen „das Schauspiel einer Degeneration jener Werte und Überzeugungen, die einst in der Idee Europas verkörpert schienen„.

Jetzt könne beobachtet werden, „wie massiv gerade moralische Übereinkünfte der Nachkriegszeit im Namen einer höheren, einer finanzökonomischen Vernunft zerstört werden“, meint Schirrmacher und spricht von einem „Machtkampf zwischen dem Primat des Ökonomischen und dem Primat des Politischen“.

Seine Frage: „Sieht man denn nicht, dass wir jetzt Ratingagenturen, Analysten oder irgendwelchen Bankenverbänden die Bewertung demokratischer Prozesse überlassen?“

Ich finde es unglaublich, in welchem Ausmaß selbst konservative Beobachter des Zeitgeschehens die Aushöhlung demokratischer Prozesse und Strukturen kritisieren.

Es wird Zeit, dass daraus politisch die richtigen Konsequenzen gezogen werden: Die ökonomisch Mächtigen dürfen das gesellschaftliche Leben nicht länger in der grotesken Weise dominieren, die in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch ausgeweitet worden ist.

2 Antworten zu Während geschäftstüchtige Kleinkrämer sich durch Demokratie „schockiert“ fühlen, kritisieren kluge Menschen die aktuelle Zerstörung der Demokratie…

  1. NewLiveNews sagt:

    Hi!

    Du könntest Ruhig mal über unsere Herren in der NATO schreiben und wie Sie die ach so geliebte „Demokratie“ in Libyen hinein-Bomben oder auch über die Al CIA-da?!! Besuch diesen Yoututbe Kanal, dort findest Du Videos von dem NATO-Krieg gegen Zivilisten in deutscher Sprache Übersetzt:

    http://www.youtube.de/NewLiveNews

  2. Werner sagt:

    Zum Schlusspunkt: Gib doch bitte zum Besten, wer denn nach Deiner Auffassung für die politisch richtigen Konsequenzen auf welcher Ebene verantwortlich sein soll und könnte? Ist doch nicht so’n weites Feld, oder???

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: