Lob der Nordsee-Zeitung für „vernünftige“ Grüne in Bremerhaven, aber große Enttäuschung beim Nord-Süd-Forum und dem Verkehrsclub Deutschland – Koalitionspapier ohne langjährige Forderungen der Grünen…


Seestadtpresse Bremerhaven – Die Bremerhavener Grünen sind von der Nordsee-Zeitung für ihre „vernünftige“ Haltung in den Koalitionsverhandlungen mit der SPD gelobt worden. Das Nord-Süd-Forum (NSF) und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) sehen das entschieden anders.

Man wisse gar nicht, warum man eigentlich im Vorfeld so intensiv mit den Grünen geredet habe, lautet die Botschaft von NSF und VCD. Von einer Wende in der Verkehrspolitik sei nichts zu erkennen. Projekte, für die man gemeinsam mit den Grünen immer wieder eingetreten sei, würden im Koalitionspapier nicht einmal erwähnt geschweige denn angesteuert.

„Das Nord-Süd-Forum und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) treten seit mehr als 20 Jahren für eine neue, zukunftsfähige Verkehrs- und Stadtentwicklungspolitik in Bremerhaven ein“, heißt es in einer Information an die Seestadtpresse. Oberstes Ziel sei bis heute „eine deutliche Erhöhung der Anteile des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie des Rad- und Fußverkehrs am Gesamtverkehrsaufkommen“. Der Autoverkehr dürfe nicht länger einen so großen Vorrang haben wie bisher.

Das sei nicht nur eine Voraussetzung, um die Stadt für ihre Bürger wieder lebenswert zu machen, sondern auch um die hochgesteckten CO2-Reduktionsziele (Stichwort Klimastadt) wirklich erreichen zu können.

Als konkrete Vorhaben zur Erreichung dieser Ziele nennen die beiden Verbände die Wiedereinführung der Straßenbahn nach französischem Vorbild und die Reaktivierung des Bahnhofs Bremerhaven-Speckenbüttel als Schnittstelle zum städtischen ÖPNV. Außerdem stehe die die Öffnung der „Bürger“ für den Radverkehr und die Förderung des Carsharing ganz oben auf der Tagesordnung.

Die Bremerhavener Grünen hätten sich immer wieder auf zahlreichen Veranstaltungen zu den Positionen des Nord-Süd-Forums und des VCD bekannt.

Aber: „Nach der Lektüre des Koalitionsvertrages zwischen SPD und Grünen war das Entsetzen bei beiden Verbänden deshalb umso größer, als sich keines (!) der genannten Projekte in dem Papier wiederfindet.“

Es sei „besonders enttäuschend, dass die ‚Kröte‘ Hafentunnel von den Grünen geschluckt wurde, ohne dafür die Erfüllung von ‚grünen‘ Projekten einzufordern“.

Eine Antwort zu Lob der Nordsee-Zeitung für „vernünftige“ Grüne in Bremerhaven, aber große Enttäuschung beim Nord-Süd-Forum und dem Verkehrsclub Deutschland – Koalitionspapier ohne langjährige Forderungen der Grünen…

  1. […] gibt es einen Bericht auf Seestadtpresse Bremerhaven (function() {var s = document.createElement('SCRIPT'), s1 = […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: